Afrika

Allgemeine Informationen

Geografie

Der drittgrößte Kontinent der Erde gilt als Wiege der Menschheit und ist mit der Sahara als weltweit größter Wüste und dem Nil als längstem Fluss ein Kontinent der geographischen Superlative. Afrika ist mit einer Fläche von 30,3 Mio. km2 dreimal so groß wie Europa (22 Prozent der gesamten Landfläche der Erde).Die Sahara teilt den Kontinent in das hauptsächlich von Arabern bewohnte Nordafrika und das subsaharische Afrika (Schwarzafrika).

Bevölkerung

Rund 1,1 Milliarden Menschen (2011) leben in 53 Staaten, d.h. 15,4 Prozent der Weltbevölkerung; die meisten davon in Nigeria, Ägypten und Äthiopien. In Afrika gibt es über 3.000 verschiedene Bevölkerungsgruppen und mehr als 2.000 Sprachen.Geprägt wird der Erdteil von der kulturellen Vielfalt seiner unzähligen Völker, dem Erbe des Kolonialismus, den Folgen der extremen Armut weiter Teile der afrikanischen Bevölkerung sowie dem aktuellen Bemühen, Afrikas Marginalisierung in vielen Bereichen zu überwinden und nachhaltige Lösungen für seine zahlreichen Probleme zu finden.

Zahlen für Afrika südlich der Sahara (Quelle: wikipedia, 2007)

  • Lebenserwartung: 50 Jahren (2005, World Bank)
  • Säuglingssterblichkeit: 82/1000 (2008, DSW-Datenreport, 2008
  • Verbreitung von HIV/Aids: 5 Prozent der Bevölkerung zwischen 15-49 Jahren

In Afrika leben 320 Millionen Menschen von weniger als 1 US-Dollar am Tag. Nur 58 Prozent der Bevölkerung haben Zugang zu sauberem Trinkwasser, 60 Prozent der Menschen über15 Jahre können lesen und schreiben. Für die meisten afrikanischen Staaten liegt die Inflation bei 10 Prozent im Jahr.

Wesentliche Strategien des Hunger Projekts in Afrika

  • Die Epizentren-Strategie
    Eine basiszentrierte Strategie, die die Menschen in den Dörfern über fünf Jahre von einem Leben in Resignation und Apathie hin zu Eigenständigkeit und Selbstbestimmung begleitet.
  • Der Afrika-Preis
    Eine Auszeichnung für Führungskräfte in Afrika, die sich konstruktiv für das Wohl ihres Volkes einsetzen.
  • Die Initiative für die afrikanische Farmerin
    Ein Kleinkreditprogramm für afrikanische Landfrauen, mit dem Ziel von Frauen geleitete, staatlich anerkannte Banken auf dem Land zu gründen.
  • Unsere HIV/AIDS-Programme
    In Workshops setzen sich die Menschen mit der Gleichstellung der Geschlechter, traditionellen Stammesriten und individuellen Praktiken in Bezug auf Sexualität auseinander und beschreiten neue Wege, um der Verbreitung von HIV/AIDS Einhalt zu gebieten.

Diese Strategien werden zurzeit in Senegal, Benin, Burkina Faso, Ghana, Uganda, Malawi, Mosambik und Äthiopien umgesetzt.