Afrika-Preis

Auszeichnung für herausragende Leistungen

Der „Afrika-Preis für die nachhaltige Überwindung des chronischen Hungers“ ehrt afrikanische Frauen und Männer, die einen herausragenden Beitrag zur Beendigung chronische Unterernährung leisten. Er ist mit 100.000 US-Dollar dotiert und wird seit 1987 in einem festlichen, internationalen Rahmen in New York verliehen.

africaprize1

Mangel an verantwortungsbewussten Führungskräften

Nach der Hungersnot 1984/85, die den ganzen Kontinent betraf, wurde bei Gesprächen des Hunger Projekts mit Experten innerhalb und außerhalb Afrikas deutlich, dass der Nahrungskrise in Afrika eine Führungskrise und verfehlte Politik zugrunde liegen. Benötigt werden Führungskräfte auf allen Ebenen und aus allen Bereichen der Gesellschaft, die sich konstruktiv für die Menschen in ihrem Land und ihrem Kontinent einsetzen.Gemäß dem Grundprinzip des Hunger Projekts, den Hebel dort anzusetzen, wo etwas Entscheidendes fehlt, um Hunger zu beenden, wurde der Afrika-Preis entwickelt.

Die Ehrung afrikanischer Führungspersönlichkeiten mit dem Afrika-Preis hat zum Ziel, Frauen und Männer in Afrika dazu zu inspirieren und zu ermutigen, selbst Führungsverantwortung für das Wohl der afrikanischen Bevölkerung zu übernehmen und Initiative zu ergreifen, um Hunger und Armut zu bekämpfen. Zusätzlich erfahren die Preisträgerinnen und Preisträger durch die internationale Preisverleihung weltweit Anerkennung, Partnerschaft und Unterstützung.

africaprize2

H.E. Ellen Johnson Sirleaf,
Präsidentin von Liberia,
erhält den Afrika-Preis 2006

Bis 2008 hat die international zusammengesetzte Jury den Preis an 31 afrikanische Frauen und Männer aus verschiedensten Bereichen verliehen, u.a. an Staatsoberhäupter, Gründer von Graswurzel-Bewegungen, Wissenschaftler und Ökologen.

Mittlerweile ist der Afrika-Preis eine der sichtbarsten und einflussreichsten Initiativen des Hunger Projekts auf dem afrikanischen Kontinent. Es gilt als große persönliche Ehrung, diesen Preis zu erhalten („afrikanischer Nobelpreis“).

Die Liste der bisherigen Preisträger ist hier zu finden.