Ziele des Globalen Lernens

Unter dem Eindruck der Globalisierungsprobleme wurde deutlich, dass Globale Fragen als Querschnittaufgabe in allen Bildungsbereichen verankert werden müssen. Deshalb soll, wie in der Agenda 21 festgelegt, eine Bildungsreform angestrebt werden, die deren unterrichtliche Erschließung ermöglicht. Ziel ist es, Lernenden die Situation in den armen Ländern der Welt sichtbar zu machen, damit sich Solidarität und Handlungskompetenz entwickeln kann. Es soll das Werkzeug an die Hand gegeben werden, ein normativ ausgerichtetes, verantwortungsvolles Leben zu führen und das Bewusstsein und Pflichtgefühl der Gerechtigkeit gegenüber allen Menschen geweckt werden.