Hilton Hotels

Investition auf vielen Ebenen

Die deutschen Hilton Hotels unterstützen das Hunger Projekt seit vielen Jahren auf unterschiedlichste Art, zum Beispiel durch Investitionen, die tatkräftige Hilfe ihrer Mitarbeiter und die kostenlose Bereitstellung von Räumlichkeiten sowieCatering für unsere Veranstaltungen und Zimmer für unsere Gäste aus den Programm-Ländern. Außerdem wurden Benefizveranstaltungen zugunsten des Hunger Projekts, wie zum Beispiel eine Sommernachtsparty in Zusammenarbeit mit dem Lions Club, und Ausstellungen von Künstlern, die einen Teil ihrer Einnahmen an das Hunger Projekt geben, organisiert.

Das Hilton Engagement ist ganz im Sinne von Conrad Hilton, dem Firmengründer. Zu seiner Zeit trug jeder Hilton-Briefbogen den Aufdruck „World Peace through international Trade and Travel“.

Auch die Muttergesellschaft Hilton Hotels Corporation investiert in das Hunger Projekt und unsere große internationale Herbstveranstaltung findet jedes Jahr im New York Hilton statt.

Eine starke Partnerschaft, beispielhafte CSR – Corporate Social Responsibilty – nicht nur für die lokalen Gemeinden, sondern für das globale Dorf.