Am 8. März ist Internationaler Frauentag!

IWD Foto Website

Am 8. März 2018 feiert Das Hunger Projekt gemeinsam mit Millionen von Menschen weltweit den Internationalen Frauentag. An diesem Tag würdigen wir die Anstrengungen und Erfolge von Frauen und Mädchen weltweit.

Das diesjährige Motto lautet “Time is Now: Rural and urban activists transforming women’s lives” und honoriert die bedeutende Rolle der jüngsten sozialen Bewegungen rund um die Themen Frauenrechte, Gerechtigkeit und Geschlechtergleichheit auf der ganzen Welt.

In all seinen Projekten verfolgt Das Hunger Projekt die ökonomische und gesellschaftliche Stärkung von Frauen. Frauen tragen traditionell die Hauptverantwortung für das Wohlergehen der Familie und der Gemeinschaft. Sie sind nachweislich die treibende Kraft von Entwicklung und Wandel:

  • Studien zeigen, dass sich die Ernährung, die Gesundheit und die Bildung von Kindern verbessert, wenn Frauen Zugang zu einem höheren Einkommen haben.
  • Hätten Frauen den gleichen Zugang zu landwirtschaftlichen Mitteln wie Männer, würde die landwirtschaftliche Produktion in Entwicklungsländern zwischen 2,5% und 4% ansteigen.
  • Ein verbessertes Bildungsangebot für Frauen und eine Verringerung der Geschlechterungleichheit in Schulen führen nachweislich zu größerem wirtschaftlichen Wachstum.

Trotz dieses enormen Potenzials sind Frauen in vielen Bereichen immer noch stark benachteiligt:

  • Nur 7,2% von Staatsoberhäuptern weltweit sind Frauen. Von den Regierungschefs sind ebenfalls nur 5,7% weiblich.
  • Frauen verrichten laut Statistiken durchschnittlich dreimal so viel unbezahlte häusliche Arbeit wie Männer. Diese unbezahlte Arbeit macht weltweit 10% bis 39% des Bruttoinlandprodukts aus.
  • Frauen haben vielerorts keinen Zugang zu lebenswichtigen Dienstleistungen wie zum Beispiel der Gesundheitsfürsorge.
  • Frauen besitzen nur 20% der Anbauflächen weltweit, obwohl sie 43% der globalen landwirtschaftlichen Arbeitskräfte ausmachen.

 

Frauen darin zu unterstützen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, bedeutet, die Rechte und Würde von Frauen zu respektieren. Deshalb unterstützt DHP in all seinen Programmbereichen Frauen und Mädchen durch den Ausbau und die Stärkung ihrer Fähigkeiten. In Indien führt DHP zum Beispiel Workshops für demokratisch gewählte Frauenabgeordnete zur Vermittlung von Führungsqualitäten durch. Seit dem Beginn dieser Arbeit im Jahr 2000 hat THP Indien über 175.000 Frauen in Gemeinderäten geschult und somit darin unterstützt, effektive Agenten des Wandels in ihren Gemeinschaften zu werden. In unseren Epizentren in Afrika verhelfen wir durch unsere Workshops und Trainings sowie Kredit- und Sparprogramme zehntausenden Kleinbäuerinnen, ihr Einkommen zu vergrößern und ihre Unternehmen auszubauen. In Mexiko arbeitet THP wiederum mit benachteiligten Gemeinschaften zusammen, um Frauen, die wegen ihres Geschlechts und ihrer indigenen Herkunft doppelt diskriminiert werden, eine neue Perspektive zu verschaffen. In Bangladesch konnten im Rahmen von THPs “Safe School for Girls“-Kampagne bereits mehr als 20.000 Menschen durch Workshops zu Themen wie den Risiken der Kinderehe und der Wichtigkeit eines sicheren schulischen Umfelds weitergebildet werden.

Ungleichheiten für Frauen auf dem Land und in der Stadt zu überwinden ist entscheidend, um den Hunger in der Welt zu beenden. Feiern Sie mit uns den diesjährigen Internationalen Frauentag am 8. März 2018, um Gleichberechtigung für alle zu schaffen.  

 

In Menschen investieren

für eine gemeinsame Zukunft.

Jetzt spenden

Neuigkeiten und Beiträge

World Hunger Day_Square Logo_HP

World Hunger Day 2018

Earth Day Social Photo (Ode)

Am 22. April ist Earth Day!

Beiträge
Neuigkeiten