Das Hunger Projekt in Indien: seit 2001 über 175.000 Frauenabgeordnete geschult und unterstützt!

Indien

Das Hunger Projekt unterstützt in seiner Arbeit Menschen, ihre eigene Lage zu verbessern. Frauen spielen dabei oft eine Schlüsselrolle. So liegt der Schwerpunkt der Arbeit des Hunger Projekts in Indien in der Stärkung und Weiterbildung von Frauen. Es hat sich gezeigt, dass geschulte Frauenabgeordnete besonders gut auf soziale, wirtschaftliche und geschlechterbedingte Ungleichheiten einzugehen wissen. Dort, wo sich Frauen aktiv an der Politik beteiligen, entwickeln sich die Dörfer, Mädchen nehmen am Schulunterricht teil, Sanitäranlagen werden gebaut, das Kastenwesen wird überwunden, das Familieneinkommen steigt und die Korruption geht zurück.

Indien bietet in diesem Kontext einen besonderen Anlaufpunkt: Im Jahr 1992 änderte das Land seine Verfassung und legte fest, dass ein Drittel bis zu der Hälfte aller Sitze in den Dorfräten der Panchayats (Gruppen von Dörfern) Frauen zustehen. Dank dieser bahnbrechenden Änderung konnten über eine Million Frauen ins Amt gewählt werden. Die Frauenabgeordneten sind jedoch nach wie vor weitreichender geschlechtsspezifischer Diskriminierung ausgesetzt und kennen ihre Rechte und die Rechte der weiblichen Bevölkerung nicht.

Das Hunger Projekt Indien unterstützt deshalb seit 17 Jahren die demokratisch gewählten Frauen darin, ihre Stimme zu finden und aktiv auf die Entwicklungen in ihren Gemeinschaften Einfluss zu nehmen. Dabei konzentriert sich die Arbeit des Hunger Projekts Indien auf zwei Hauptziele: Einerseits, die Kapazitätsstärkung der gewählten Frauen und andererseits die Verbesserung des politischen Umfelds für die Frauen. So organisiert Das Hunger Projekt in Kooperation mit lokalen Partnerorganisationen unter anderem Kampagnen vor Wahlen, um die Frauen über ihre Rechte aufzuklären und zur politischen Partizipation zu ermutigen. Außerdem bietet Das Hunger Projekt Leadership-Workshops, sowie langzeitige Schulungsprogramme für Frauen an und trägt zur Netzwerkbildung zwischen den Frauenabgeordneten bei.

Neben der persönlichen Kapazitätsbildung der Frauen ist es aber ebenso wichtig, dass das politische Umfeld die Frauen ernst nimmt und ihnen die Unterstützung gewährt, die sie brauchen, um ihre politische Rolle wahrnehmen zu können. Daher arbeitet Das Hunger Projekt mit der indischen Regierung, den Medien, den lokalen Verwaltungen und vielen anderen Interessenvertretern zusammen, um die öffentliche Meinung über Frauen in politischen Ämtern zu verbessern.

Nun hat Das Hunger Projekt seine Wirkung seit dem Beginn dieser Strategie analysiert. Die Zahlen sprechen für sich: Das Hunger Projekt hat seit dem Jahr 2001 über 175.000 gewählte Frauen geschult und unterstützt. Eine tolle Leistung, auf die wir stolz sind!

In Menschen investieren

für eine gemeinsame Zukunft.

Jetzt spenden

Neuigkeiten und Beiträge

World Hunger Day_Square Logo_HP

World Hunger Day 2018

Earth Day Social Photo (Ode)

Am 22. April ist Earth Day!

IWD Foto Website

Am 8. März ist Internationaler Frauentag!

Beiträge
Neuigkeiten