Bündnis Gemeinsam für Afrika am 2. Juni 2017 – Das Hunger Projekt macht mit!

GfA Straßenaktion17-06

Die aktuellen Straßenaktionen machen an zentralen Plätzen in deutschen Großstädten auf die dramatische Hungerskatastrophe aufmerksam. Auf riesigen Afrika-Karten verdeutlichen die Mitgliedsorganisationen das Ausmaß der größten Hungersnot seit 30 Jahren.

Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen mitzuhelfen und mit Spenden eine schnelle und unbürokratische Hilfe zu ermöglichen.

Die UNO warnt vor einem Massensterben. 23 Millionen Menschen, Männer, Frauen und Kinder, sind in den Ländern Äthiopien, Somalia, Kenia, Südsudan, Tschad und Nigeria vom Hungertod bedroht. Als Ursachen gelten Dürre aufgrund des Klimawandels und andauernde Gewalt in einigen Ländern.

Im Bündnis GEMEINSAM FÜR AFRIKA haben sich 22 NGOs zusammengeschlossen um sich unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für bessere Lebensbedingungen in Afrika einzusetzen.

Das Hunger Projekt steht in diesem Bündnis für nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe. Mit seinen Strategien des Aufbaus von Epizentren und CLD (Community-Led Development) bestärkt Das Hunger Projekt Menschen in den ländlichen Regionen Afrikas darin ihre Bedürfnisse und Entwicklungsziele selbst zu definieren und sich mit ihren eigenen Fähigkeiten selbst einen Weg aus der Armutsspirale heraus zu bahnen und so auch Krisensituationen bewältigen zu können.

Im Katastrophenfall steht Das Hunger Projekt seinen Partnern in den betroffenen Projekten und Dorfgemeinschaften während der Krise solidarisch bei.

Hilf mit Leben zu retten. Die Hilfsorganisationen des Bündnisses helfen schnell und unbürokratisch mit der Bereitstellung von Trinkwasser, Lebensmitteln, medizinischer Versorgung und Saatgut um die Menschen vor dem grausamen Hungertod zu bewahren.

Hier geht’s zu unseren Bankverbindungen > https://das-hunger-projekt.de/mitwirken/investieren/hier-investieren/

Hier gibt’s mehr Informationen zu unserer Epizentren-Strategie > https://das-hunger-projekt.de/programme/afrika/epizentren/

 

Autor: IH, 01.06.2017

 

 

 

In Menschen investieren

Investieren in eine gemeinsame Zukunft.

Unterstützen

Neuigkeiten und Beiträge

GruppenfotoJT2017FRAII

Jahrestreffen 2017 in Frankfurt

Earth Day-Instagram-India-Anna Zhu-No Language

Am 22. April 2017 ist der Tag der Erde!

Beiträge
Neuigkeiten