Veranstaltungshinweis: Zoom Konferenz über unsere Arbeit in Bangladesch

Bangladesch safes school for kids

Hiermit laden wir Euch/Sie für Dienstag, 23. März 2021 um 19.30 Uhr zu einer Zoom Konferenz ein.

Sie haben die Zoom-Konferenz verpasst? Unter diesem Link können Sie sich die Veranstaltung anschauen.

 

Leni Nebel, Co-Landesdirektorin DHP Deutschland, wird über unsere Arbeit in Bangladesch, wo wir bereits seit 1990 tätig sind, berichten. Bezogen auf die Anzahl der Freiwilligen dort sind wir heute die größte zivilgesellschaftliche Organisation im Land. In 2019 haben wir über 5 Millionen Menschen in 3.700 Gemeinden mit unseren Projekten erreicht. Ähnlich wie in Indien arbeiten wir dort auf lokaler Ebene mit der kleinsten regierungstechnischen Einheit, den sogenannten Union Parishads zusammen. Diese entsprechen in etwa den Gemeinderäten in Deutschland. Insbesondere das Befähigen und Stärken von Frauen ist ein erster Schritt, um Veränderungen in den Dorfgemeinschaften und damit letztlich im Land zu bewirken. Dies geschieht durch das vor über 15 Jahren gegründete Frauennetzwerk Bikoshito Nari. Mehr darüber in der Zoom Konferenz.

Eingangs wird ein kurzes Video (4 Minuten) von Lilabati aus Bangladesch gezeigt. Sie schaffte es, ihre, von ihrer Familie geplante, Verheiratung zu verhindern und weiter die Schule zu besuchen.

Der Film ist mit englischen Untertiteln, Frau Nebel wird zusammenfassend übersetzen. Anschließend beantwortet sie gerne Fragen. Die Dauer der Veranstaltung wird ca. 1h betragen.

Anmeldungen bitte direkt bei Leni Nebel,  lnb@das-hunger-projekt.de. Rückfragen bitte an Frau Nebel richten.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.

Das Hunger Projekt Team