Weltfrauentag – 8.März 2017

FB Cover Photo- No language - IWD 2017

 

 

Gemeinsam mit Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben wir am 8. März den Weltfrauentag (International Women’s Day) gefeiert. Das diesjährige Motto lautet: „Women in the Changing World of Work”.

 

Es hat sich etliches getan in den letzten 20 Jahren, viele Länder bieten jetzt z. B. Mutterschutz oder Elternzeit von mindestens 14 Wochen an. Von 143 Ländern gibt es aber in satten 90% immer noch rechtliche Einschränkungen für die Erwerbstätigkeit von Frauen, und fast überall auf der Welt verdienen Frauen im Schnitt weniger als Männer. Eine besondere Herausforderung (für uns alle) sind Arbeitsmärkte, die sich durch Globalisierung und Technologisierung ständig verändern. Für die wirtschaftliche Sicherheit von Frauen sind diese Veränderungen von besonderer Bedeutung. Wir brauchen Strategien, um Arbeitsmärkte so zu gestalten, dass die Frauen Zugang zu formaler, gut bezahlter und klimastabiler Arbeit haben.

 

Der Weltfrauentag möchte auf diese Herausforderungen aufmerksam machen, aber auch auf die Chancen: Das Empowerment von Frauen führt zu einer gesünderen und lebhafteren Wirtschaft, von der alle profitieren. Das Hunger Projekt fördert gezielt die Kompetenzen und Fähigkeiten von Frauen und Mädchen in unseren Programmländern, z. B. in Indien. Dazu gehört die Ausbildung von Führungskompetenz, um den Frauen eine politische Stimme und Mitspracherecht zu geben, denen jegliche Teilhabe bislang systematisch verweigert wurde.

 

In Menschen investieren

Investieren in eine gemeinsame Zukunft.

Unterstützen

Neuigkeiten und Beiträge

Rita Sarin Vortrag_07-09-2017L9990666_DxO_copyright Rebecca Koenig

Rita Sarin – Die Stimme der Frauen Indiens

GruppenfotoJT2017FRAII

Jahrestreffen 2017 in Frankfurt

Beiträge
Neuigkeiten