Partnerländer

USA

Das Hunger Projekt wurde im Februar 1977 in den USA ins Leben gerufen. Die Mitbegründerin Joan Holmes übernahm die Geschäftsführung, die sie bis Anfang 2008 inne hatte. Von September 2010 bis August 2014 war Mary Ellen McNish mit dieser Aufgabe betraut. Von September 2014 bis April 2017 führte Åsa Skogström Feldt die Geschäfte. Seit Mai 2017 ist Suzanne Mayo Frindt Geschäftsführerin.

Der Hauptsitz des Hunger Projekts ist in New York. Dort befindet sich die Hauptverwaltung, das “Global Office”, mit 21 Angestellten.

Von hier aus werden in Partnerschaft mit den Führungsgremien der Programmländer Entscheidungen für den Globalen Vorstand vorbereitet sowie die jeweiligen Initiativen und die dafür vorgesehenen Gelder koordiniert. Hier geschieht auch die Forschungsarbeit für und die Mitarbeit in der UN-Hunger Task Force und internationalen NRO-Bündnissen.

>> Internationale Website des Hunger Projekts

 

Australien

Das Hunger Projekt Australien wurde 1983 gegründet und verfolgt zwei Hauptaufgaben:

  • Information der australischen Öffentlichkeit über chronischen Hunger und die Möglichkeiten, diesen durch die Stärkung der Menschen in den Entwicklungsländern zu überwinden.
  • Beschaffung finanzieller Mittel zur Unterstützung der Arbeit des Hunger Projekts in den Programmländern.

Das Hunger Projekt Australien hat Vertretungen in Melbourne, Sydney und Perth, die vor allem im Fundraising, bei der Durchführung von Veranstaltungen und in der Lobbyarbeit aktiv sind.

melanie-noden-160x240
Melanie Noden,
Landesdirektorin Australien

>> Website des Hungerprojekts Australien

 

 

Kanada

Das Hunger Projekt Kanada hat seinen Hauptsitz in Toronto, von wo aus ein landesweites Aktivennetz, das vor allem im Fundraising tätig ist, unterstützt wird. Darüber hinaus werden die Ziele des Hunger Projekts in der Öffentlichkeit bekannt gemacht.

Das Hunger Projekt Kanada ist ein Mitglied des “Canadian Council for International Cooperation”, ein Zusammenschluss von Organisationen, die in der Entwicklungszusammenarbeit engagiert sind und sich global für die Beendigung von Armut, sozialer Ungerechtigkeit und Verletzungen der Menschenwürde einsetzen.

Seit 2007 hat das Hunger Projekt Kanada das „CCIC Code of Ethics“ Zertifikat.

LD_malgorzata_smelkowska100
Malgorzata Smelkowska,
Landesdirektorin Kanada

>> Website des Hungerprojekts Kanada

 

 

Japan

Das Hunger Projekt ist seit 1985 in Japan vertreten. Die 80 japanischen Investoren leisten einen wichtigen Beitrag für die Arbeit in den Programmländern. Nach Umstrukturierungen wurde das Hunger Projekt im Juni 2000 durch die japanische Regierung als Non Profit Organisation anerkannt.

 

 

Niederlande

Das Hunger Projekt Niederlande wurde 1981 gegründet und ist seitdem eine erfolgreiche Freiwilligenorganisation. Seit 2004 besteht ein eigenes Büro.

Die Ziele sind:

  • Fundraising für Programme in den Ländern, in denen das Hunger Projekt vertreten ist
  • In das Bewusstsein der Menschen rücken, dass eine Welt ohne Hunger möglich ist.

Um diese Ziele zu erreichen, konzentriert sich das Hunger Projekt Niederlande auf:

  • Gewinnung privater Investoren, institutioneller Unterstützer und Firmen
  • Verschiedene Aktivitäten

Die vier Mitarbeiter koordinieren die verschiedenen Aufgabenbereiche mit Unterstützung der etwa 80 Ehrenamtlichen. Diese bilden ein großes Netzwerk. Verschiedene Teams konzentrieren sich auf bestimmte Aufgaben, z. B. Kommunikation, Administration, Präsentation oder Veranstaltungen.

Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Kooperation mit anderen Organisationen, die ähnliche Ziele wie das Hunger Projekt verfolgen. Es werden außerdem Kontakte zu Firmen aufgebaut, die ihrerseits eigene Netzwerke aktiv nutzen. So wird der Unterstützerkreis kontinuierlich erweitert und stabilisiert.

LD_evelijne_bruning100
Evelijne Bruning,
Landesdirektorin Niederlande

 Annelies Kanis,
Programm Direktor und Co-Landesdirektorin Niederlande

>> Website des Hungerprojekts Niederlande

 

 

Neuseeland

Das Hunger Projekt wurde in Neuseeland 1984 gegründet und besteht dort seit vielen Jahren aus einer festen Gruppe von etwa 70 Investoren. In Auckland engagiert sich eine Aktivengruppe ehrenamtlich. Eine Ausweitung der Arbeit ist geplant.

>> Das Hunger Projekt Neuseeland auf Facebook

 

 

Schweden

Das Hunger Projekt Schweden hat Büros in Stockholm, Göteborg und Malmö.

Die Ziele sind:

  • Fundraising für die weltweiten Programme des Hunger Projekts
  • Aufmerksamkeit auf das Ziel des Hunger Projekts zu lenken, den Hunger und die Armut zu beenden

Etwa 200 Ehrenamtliche engagieren sich beim Hunger Projekt in Schweden. Vier Mitarbeiter sind fest angestellt und konnten in den letzten Jahren große Fortschritte erreichen.

Helena_Norder SwedenHelena Norder,
Landesdirektorin Schweden

>> Website des Hungerprojekts Schweden

 

 

Schweiz

Das Hunger Projekt Schweiz wurde 1983 gegründet. Seit 2005 wird es von Zürich aus geleitet. Seit 2007 konnten große Erfolge, besonders beim Fundraising, erzielt werden. Besondere Anerkennung erhielten Claude und Daniel Heini 2007 für ihr ehrenamtliches Engagement durch die Verleihung des Schweizer Preises für außerordentliche freiwillige Leistungen.

CD_Schweiz_AlexandraKoch
Alexandra Koch,
Landesdirektorin Schweiz

>> Website des Hungerprojekts Schweiz

 

 

 

Großbritannien

Das Hunger Projekt Großbritannien wurde 1979 gegründet und ist als gemeinnütziger Verein eingetragen.

Die Aufgabe des Hunger Projekts Großbritannien ist die Unterstützung einer weltweiten Bewegung, die das Ziel hat, Hunger und extreme Armut zu beenden.

Der Hauptsitz befindet sich in London. Die wichtigsten Aufgaben sind das Fundraising für die Finanzierung der Programme in der Programmländern sowie die Lobby- und Bildungsarbeit in Großbritannien.

Das Hunger Projekt Großbritannien versucht eine breite Basis für die Finanzierung zu schaffen und die Unterstützung von Institutionen für die Arbeit zu gewinnen.

Im Januar 2011 veranstaltete das Hunger Projekt Großbritannien in London mit einem großen erfolgreichen Konzert u. a. mit der Sängerin Dionne Warwick zum ersten Mal den World Hunger Day .

CD_UK_SophieNoonan
Sophie Noonan,
Landesdirektorin Großbritannien

 

 

 

>> Website des Hungerprojekts Großbritannien